Autoren gesucht!
Alles rund um Hochzeit

Die Unterwasserhochzeit - eine einzigartige Location

Unterwasserhochzeiten sind äußerst gefragt

Jeder möchte seine Hochzeit so einzigartig wie nur möglich gestalten, die Hochzeit soll schließlich unvergesslich sein. Also muss schon etwas besonders her, damit dies erreicht werden kann.

Mein Tip ist eine waschechte Unterwasserhochzeit. Die kann allerdings sehr unterschiedlich ausfallen - nämlich mit oder ohne nasse Füsse. Da diese Location also weitaus mehr Möglichkeiten bietet, als man zunächst vermuten mag, möchte ich euch in den kommenden Beiträgen die beiden Optionen vorstellen.

Zunächst einmal gibt es die Möglichkeit das Ja-Wort bei einem Tauchgang zu sprechen. Anstelle des Hochzeitskleides und des Anzugs trägt ein Paar bei seiner Unterwasserhochzeit schlicht einen Neoprenanzug. Zumindest die Kleiderfrage wäre hier geklärt.

Aber wie läuft so eine Unterwasserhochzeit denn nun ab? In den meisten Fällen wird unter Wasser eine Plattform angebracht, die Zeremonie wird in 2 Teile aufgeteilt; über Wasser spricht der jeweilige Pfarrer die Worte, die er an das Brautpaar richten möchte, anschließend beginnt ein Ritual, das an Meerjungfrauen erinnern soll. Das Brautpaar, die Trauzeugen und der Pfarrer begeben sich ins Wasser, dort wartet die Plattform, auf der ein geschmückter Altar und Stangen angebracht sind (das Paar soll sicher “stehen” können).

Das Ja-Wort wird schließlich mittels Handzeichen oder mittels Schrift gegeben. Als Zeichen an die Gäste, dass die Trauung vollzogen wurde, lässt das Paar schließlich Luftballon aus der Tiefe steigen.

Der Tausch der Ringe kann ebenfalls unter Wasser vollzogen werden, ja nach Lust und Laune des Paares. Nicht zwingend muss das Spektakel irgendwo in der Südsee stattfinden, auch in Europa bieten mittlerweile einige Veranstalter solche Hochzeiten an, so auch der Schweizer Tauchveranstalter “Dive4you“. Oft ist dabei der Stylist schon inbegriffen, einer muss sich ja nach dem Tauchgang um die Haare der Braut kümmern…

Stichworte:

, ,
« Die Hochzeitszeitung: Ideen und Anre...
Haute Couture Brautkleider - Chanel ... »

3 Kommentare

  1. Unterwasserhochzeit (Teil 2) sagte am 2. Juli 2009 um 14:28

    [...] ich schon erwähnt habe, gibt es verschiedene Möglichkeiten unter Wasser zu heiraten. Neben dem klassischen Tauchgang kann man beispielsweise in Berlin auch unter Wasser [...]

  2. Ingrid @ Hochzeit & Trauung sagte am 27. Juli 2009 um 23:28

    Wahnsinn … dass das möglich ist?

    wenn es eine außergewöhnliche Hochzeit sein muss bestimmt ein Tipp

  3. schimmi sagte am 31. Oktober 2009 um 10:32

    Für Tauchfreunde sicher eine nette Idee, aber ich würde eine Hochzeit im Heissluftballon vorziehen.

    Liebe Grüße aus Spaichingen
    schimmi